Geschichte - IHCD

Direkt zum Seiteninhalt
Über uns
Geschichte

  • Gründung: 13.06.1999
  • Mitglieder: 80
  • Mannschaften: 3
  • Verband: SIHV (Schweizerischer Inline Hockey Verband)
  • Anzahl Spiele im Jahr 2018: 44
  • Anzahl Trainingseinheiten im Jahr 2018:  ca. 100
  • Grösste Erfolge:
  • Sieger Berncup: 2016
  • Aufstieg in die 1. Liga: 2016


In den 90er-Jahren kam mit den Inline-Skates ein neues Sportgerät auf den Markt, welche sich zu einem regelrechten Boom entwickelte. Auch in Oberbipp war dies nicht anders. Schnell einmal entdeckten einige Teenager dabei die rasante und spannende Sportart Inlinehockey. Am 13.06.1999 entschlossen sich diese Teenager einen Verein zu gründen. Der Inlinehockey-Club Down Shakers war geboren. In den darauffolgenden Jahren wurde auf dem alten Hartplatz beim Schulhausareal Oberbipp fleissig trainiert. Die Ausrüstung war meist ungenügend und der Platz nicht ligatauglich. Im Jahr 2006 ergab sich dann die grosse Chance. Aufgrund einer längst fälligen Sanierung des Hartplatzes kam die Idee auf, den Platz auszubauen und mit einem Inlinehockey-Platz zu ergänzen. Aus diesem Grund schlossen wir uns daraufhin mit dem Turnverein Oberbipp zusammen, zu welchem wir auch heute noch als selbstständige Riege gehören. Nach dem erfolgreichen Bau unserer Arena sind wir im Frühjahr 2007 erstmals in den Spielbetrieb des SIHV (schweizerischer Inlinehockey Verband) gestartet. Mittlerweile gehören wir zu einer festen Grösse in unserem Verband und erhielten im Jahr 2013 sogar den Zuschlag als Austragungsort des Schweizer Cupfinals.
Zurück zum Seiteninhalt